TORNAX-Interessengemeinschaft

                    ... eine Komposition aus Leidenschaft und Liebe ....   

Reifen - eine Frage in die Runde 

Vielleicht habt Ihr auch schon festgestellt, dass sich die aktuell zu kaufenden Reifen in ihrer Form von den alten Produkten unterscheiden. Zum Beispiel passen bei der Josefine neue Hinterradreifen in der Regel erst dann, wenn das Rad ca. fünf Millimeter nach links versetzt, dass heißt - neu eingespeicht wurde.

Nun flatterte die nachstehende Frage eines langjährigen Mitgliedes in die Redaktion, in der es um die Bereifung seiner 600-er geht. Gerne geben wir die Frage von Mütze an Euch weiter und hoffen, dass ihr ihm helfen könnt. 


"Hallo zusammen,  

lange Zeit Fuhr ich den Duro K 6366 in der Größe 4-19. Als dieser verschlissen war, empfahl mir der Händler einen Heidenau K34 in der Größe 4-19 M/C 64 H. Leider stellte ich dann fest, dass dieser im Außendurchmesser deutlich größer ist und nicht in den Kotflügel passt. Daher habe ich den vorderen Reifen nach hinten getauscht und den neuen Reifen vorne montiert, da im vorderen Kotflügel mehr Platz ist. 

Wie schaut das bei Euren 600-er aus, habt Ihr ähnliche Erfahrungen und welche Reifen fahrt ihr?  

Viele Grüße an alle Mitglieder und Freunde der Tornax-IG.   

Euer Mütze"

Neues aus Ascheberg

Nach unserem kleinen April-Scherz haben wir für Euch einige Informationen zum nächsten Treffen. Den Organisatoren danken wir für diesen neuerlichen Appetithappen.



"Am Donnerstag zeigen wir den bereits anwesenden Mitgliedern (m/w/d) die Umgebung rund um den Ort Davensberg. Die Fahrzeuge können anschließend  für die kommenden Tage vorbereitet werden. Für diese Mühen werden wir uns im Hotel mit Kaffee und Kuchen belohnen. 

Am Freitag sehen wir die ursprüngliche münsterländische Parklandschaft, mit vielen Höfen sowie Dörfern an und besuchen die größte und bedeutendste Barockresidenz Westfalens. Aufgrund ihrer Ausmaße und architektonischen Gestaltung wird diese auch als das „Westfälische Versailles“ bezeichnet. Hier erhalten wir Einblicke in das höfische Leben.

Am Samstag durchqueren wir das westliche Münsterland. Typisch westfälische Bauernhöfe, Baumberger Sandstein und Backsteinziegel prägen die Landschaft und bilden mit der Burg Hülshoff eine besondere Kulisse für unsere Veranstaltung."

Ein Wunder wird wahr ....

Tornax-Motorräder werden wieder gebaut

Die Landesregierungen von NRW, Rheinland-Pfalz und Bayern haben im Januar eine Förderung für die überwiegend holzproduzierende Gebiete beschlossen. Hintergrund ist der milde Winter, den viele Schädlinge überlebt haben. So auch die Familie der Borkenkäfer, die für erhebliche Produktionsausfälle in den oben genannten Regionen verantwortlich gemacht wird.

Was hat dies aber mit den Fahrzeugen der Marke Tornax zu tun? Aufgrund der finanziellen Unterstützung aus EU-Förderprogrammen ist es dem Bürgermeister von Hengasch Jan Schulte (46) gelungen einen schwedischen Investor von dem Standort in der südlichen Voreifel zu überzeugen. 

Das zum Huschqvarna-Konzern gehörende Unternehmen wird eine Produktionsstätte und ein Logistik-Zentrum errichten. Hierdurch entstehen in einem ersten Schritt 75 neue Arbeitsplätze. Der in Recklinghausen geborene Unternehmenssprecher Hape K. (55) führte aus, dass sich die neuen Fahrzeuge am Design der Vorkriegsfahrzeuge orientieren werden. Geplant sind Motoren mit 600 ccm (48 PS) und 1000 ccm (98 PS) sowie ein Elektroantrieb mit einer Systemleistung von umgerechnet 60 PS. Die Verbrennungs-motoren verfügen alle über ein Abgasreinigungssystem inkl. Ad-Blue-Technologie.

Die Anwohner freuen sich über die nun mögliche Vollbeschäftigung sowie die Ansiedelung weiterer Unternehmen.

Hengasch, den 01. April 2019

Neues aus Ascheberg....

Das Sturmtief „Eberhard“ hat einige Informationen aus dem Planungszentrum des nächsten Tornax-Treffens in unsere Redaktion geweht. Das Organisationsteam bestehend aus Mechthild und Horst R. sowie Ralf K. gehen von ca. 65 Teilnehmer aus, da sich im Hotel Clemens August bereits über 60 Personen (Stand: Ende Februar) angemeldet haben. 

Weiterhin wurde uns verraten, dass alle Vorbereitungen auf Hochtouren laufen. Die Organisatoren haben uns zugesagt, an dieser Stelle zeitnah weitere Informationen zum Ablauf des 25. Tornax-Treffens zu veröffentlichen. Gleichzeitig bitten sie um etwas Geduld, da ein paar Details noch zu klären sind.


Wichtiger Hinweis:

für Teilnehmer mit Wohnmobilen, 

Heimschläfer und Tagesgäste


Auf der Teilnehmerliste ist dem Planungsteam aufgefallen, dass

  • die Mitglieder fehlen, die unsere Treffen traditionell mit dem Wohnmobil ansteuern. Bitte meldet Euch telefonisch bei Horst R. damit für Euer Fahrzeug ein Parkplatz und für Euch selbst ein Plätzchen an den Verpflegungsstationen eingeplant wird.
  • einige treue Teilnehmer dieser Veranstaltung fehlen, die alle sehr nah am Veranstaltungsort wohnen. Falls Ihr ohne Hotelzimmer an dem 25. Tornax-Treffen teilnehmt, meldet Euch bitte ebenfalls bei Horst R.

Redaktioneller Hinweis: Alle Informationen zum nächsten Tornax-Treffen, werden wir unter der Überschrift „Neues aus Ascheberg“ veröffentlichen. Das nächste Update wird ca. Ende März vorliegen. 

Frühlingsgefühle:

Ein Mitglied hat uns seine Gedanken zum bevorstehenden Saisonstart mitgeteilt. Daher freuen wir uns, Euch an dieser Stelle die "Frühlingsgefühle" von Wolfgang S. präsentieren zu dürfen:

 


Der Tornax-Fahrer durch das Fenster schaut gebannt

und an seinen Rädchen die Speichen anspannt.


Er putzt die Räder, den Rahmen, den Tank

und freut sich, wenn alles wieder blitzblank.


Er ölt und fettet, zieht alle Schrauben feste,

damit beim Treffen seine Tornax ist die Beste.


Zuletzt wird geprüft in den Reifen die Luft,

denn draußen weht frischer Frühlingsduft.


Lang dauert es nicht mehr, dann treten wir an

und mit dem bekannten Heulen geht’s die Straßen entlang.


Winter-Stammtisch 2019

Wie in den Vorjahren sind ca. 35 Mitglieder und Freunde unserer Interessengemeinschaft der Einladung von Mechthild und Horst gefolgt und haben sich am 12. Januar zum nunmehr dritten Winter-Stammtisch in Ascheberg getroffen. 

Bereits in der Mittagszeit liefen die ersten Teilnehmer aus dem In- und Ausland ein und waren ohne offiziellen Start oder einer Aufwärmphase sofort voll im Thema. Es wurden Neuigkeiten / Informationen ausgetauscht sowie die aktuellen Projekte eingehend besprochen. Die langjährigen Tornax-Fahrer und Eigner konnten neuen Mitgliedern mit Tipps, Adressen oder Ansprechpartnern behilflich sein. Andere Teilnehmer freuten sich einfach über anregende Gespräche mit vertrauten Menschen, die man / frau einige Zeit nicht gesehen hatte.  

Als kleinen Nebeneffekt konnten wir während dieser Veranstaltung das Hotel für unser nächstes Jahrestreffen "begutachten". Die freundlichen Mitarbeiter, die Zimmer, die Speisen und Getränke kurz das ganze Haus lohnt erneut besucht zu werden und empfiehlt sich für das nächste Jahrestreffen. 

WICHTIG: Bitte berücksichtigt, dass die exklusive Zimmer-Reservierung  am 31. Januar endet. Da eine intensive Nachfrage vorhanden ist und die Zimmer anschließend in die übliche Vermarktung gehen, ist jetzt Eile geboten. Wer noch kein Zimmer gebucht hat, sollte jetzt zum Hörer greifen und sich im Hotel Clemens-August anmelden. Die hierzu notwendigen Details findet Ihr wie immer in unserem Veranstaltungskalender. 

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei den beiden Organisatoren, die sich wieder viel Mühe um unser Wohlergehen und dem schönen Abend gemacht haben. Ebenfalls bedanken wir uns bei Ralf K. für die eingereichten Bilder, die Ihr Euch auf der Unterseite unsere Treffen anschauen könnt.

Dieser Bericht hat etwas auf sich warten lassen, da unser Redakteur auf der Rückfahrt aus Ascheberg noch einen Stop auf den kanarischen Inseln eingelegt hat.

Herzlich Willkommen im Jahr 2019

Da wartet man ein ganzes Jahr auf die tollen Tage und dann sind sie wie im Flug vergangen.  

Ein Jahr haben wir auch auf den 3. Winter-Stammtisch gewartet, den Mechthild und Horst dieses Jahr wieder für uns organisieren. Also, wer sich noch nicht entschieden hat, der muss sich beeilen und hoffen, dass das Hotel noch ein Plätzchen frei hat. 

Wie die vorherigen Veranstaltungen wird auch diese Zusammenkunft die Tornax-lose Zeit verkürzen und die Oldtimer-Seele durch viele Gespräche rund um unser Hobby wärmen. 

Infos zum aktuellen Treffen findet Ihr in unserem Veranstaltungskalender und die Erfahrungsberichte auf der Unterseite "Aktuelles" geben Euch einen Überblick über die bisherigen Winter-Stammtische.

Wir sehen uns.  

Falls Ihr an dieser Stelle die üblichen Informationen vermissen solltet, dann schaut bitte unter Aktuelles nach. Wir haben die Startseite aufgeräumt und einige Beträge dorthin verschoben.